“Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.”

Da kann ich Herrn Kafka nur zustimmen!

Genau vor 7 Jahren – am 02.02.2002 – habe ich die mindlounge offiziell eröffnet! Nach ausgiebiger Recherche und Sichtung von “Kartenmaterial” zum Thema Reisen in die Frei-Berufliche Welt, habe ich mich auf den Weg gemacht, bin ausgezogen, um “meinen” Weg zu gehen. Bei aller Planung und Vorbereitung, kann ich rückblickend sagen:

“Wege entstehen dadurch, dass man sie geht!” Hier ein Auszug meines Reiseberichts (➠ aus Xingprofil, “Über mich”-Seite):

| mindlounge ~ der mind in der lounge (…)

Wie ist der Name entstanden, welche Idee, welche Vision, welcher Weg steht dahinter? Als ich mir Ende 2001 Gedanken über meinen Firmennamen gemacht habe war das eine spannende und kreative Zeit: Für mich war das Wichtigste einen Namen zu finden, der meine Tätigkeit in seiner Gesamtheit transportieren kann. Und ich wusste damals, wie heute: es geht immer weiter – Coaches verpflichten sich nun mal auf lebenslange Weiterbildung 😉
Kreativität, Entspannung, Coaching, Training, Beratung … welcher Name passt da? Aber genauso wichtig: welcher Name passt auch zu mir, ist stimmig?

| Here we are: mindlounge!

Name gefunden, rechtlich gesichert und los ging es (…).
Aber vielleicht dazu ein paar meiner “Originalgedanken” (ja, den Zettel gibt es noch) von 2002 zur Eröffnungsrede der mindlounge-raum für kreative entspannung, mein Projekt während der documenta11 in Kassel:

|(…) mind
Geist, Verstand, Gedanken, alles, was im Kopf “drin” ist, was hier geschieht, was hier entsteht…

|(…) lounge
Gesellschaftsraum, Warteraum, Wohnzimmer… auch zum Faulenzen, kreativ sein…, Inspiration, Impulse…

Mit diesen Stichworten im Gepäck habe ich meine Rede gehalten, das erste Kreativ-Projekt mindlounge eröffnet. Hier sollten unterschiedlichste Menschen einen Raum der Ruhe und Begegnung, der Inspiration, der Kreativität finden… Neben den Angeboten im Bereich Ruheraumgestaltung, art & relax – war es mein Start als Freiberufler im Bereich Coaching und Training (die documenta ist die größte Weltkunstausstellung zeitgenössischer Kunst und findet alle 5 Jahre in Kassel statt – ein idealer Ort, um viele Menschen zu erreichen, Innovatives anzubieten, Kontakte zu knüpfen… ~ 600.000 BesucherInnen).

Aber genug in der Vergangenheit spaziert, kommen wir zur Gegenwart: es ging um meinen Firmennamen – von Jahr zu Jahr wird er noch stimmiger – mal ehrlich, wer von Ihnen möchte seinen mind nicht auch mal gerne in die lounge zur Inspiration und zum Entspannen schicken (…)

Soweit ein Auszug meiner “Über mich” Beschreibung auf Xing. Seitdem ist viel passiert! Im letzten Jahr bin ich viel im sogenannten Web 2.0 gereist und diese Reise hat viele weitere Türen und Fenster geöffnet. Seit Oktober 2008 habe ich meinen blog.mindlounge online: Auch hier war die Überlegung welchen Weg ich einschlagen möchte. Den “corporate identity way”, also nur aufs Business bezogen? Oder vielmehr den mindlounge Gedanken, den Web 2.0 Gedanken folgend – einfach mal die Gedanken im blog.mindlounge entspannt denken und veröffentlichen?

Ich habe mich für Letzteres entschieden und bin mir sicher, dass sich hier in diesem Jahr ein guter Weg herauskristallisieren wird: Ein “mindmix” aus “Reiseberichten” verschiedener Themenbereiche und kontinuierlich zum Thema systemisches Coaching. Ich bleibe dran…

Nach 7 Jahren mindlounge bin und bleibe ich sehr zuversichtlich 😉

mindlounge in der Blogosphäre

Endlich ist es soweit: Ab sofort gibt es die mindlounge auch in der Blogosphäre! Ich möchte Ihnen auf meinem Blog verschiedene Themen anbieten, die Sie neugierig machen und einladen von Zeit zu Zeit vorbei zu schauen.

Es wird, neben den von mir verfassten Beiträgen, auch Gastbeiträge von interessanten Menschen geben, so dass Sie immer mal wieder neue Menschen und deren Sicht der Dinge kennen lernen werden.

Der Name ist Konzept. Das bedeutet Ihnen hier eine schöne Atmosphäre zu schaffen (lounge), in der Sie sowohl in entspannter Ruhe, als auch in freudiger Erwartung, interessante Themen lesen und vor allem auch kommentieren und diskutieren können (mind).

Die mindlounge ist ein Raum des Austausches – von daher freue ich mich über Ihr Feedback zu den Artikeln in den Kommentaren.

Machen Sie es sich bequem und genießen Sie Ihren “mind” in der “lounge”. Als ihr Gastgeber – Alexander Rausch – freue ich mich, Sie ab sofort in der Blogosphäre begrüßen zu dürfen.

Ich habe keine Inhalte vorgefertigt, sondern möchte dem “Tagebuch-Prinzip” folgen und einfach mit dem ersten Beitrag starten und Sie an der Entstehung und Entwicklung des Blogs teilhaben lassen.

Willkommen in der mindlounge!